Urlaub im Alb-Donau-Kreis / Schwäbische Alb, westlich von Ulm

Geopark Schwäbische Alb

Geopark Schwäbische Alb
UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb

Der Geopark Schwäbische Alb gehört zu den UNESCO Global Geoparks. Dies betont die internationale Bedeutung der Schwäbischen Alb. Das Prädikat wird großräumigen Landschaften verliehen, die besondere naturräumliche und geologische Verhältnisse aufweisen und die sich für eine nachhaltige Entwicklung ihrer Region einsetzen.

Die Schwäbische Alb ist die an Höhlen reichste Landschaft Deutschlands und bot den Tieren der Eiszeit besondere Lebensräume, die auch die steinzeitlichen Menschen für sich nutzten und dazu beigetragen haben, dass die Schwäbische Alb als eine der Wiegen menschlicher Kultur betrachtet wird.

Der Alb-Donau-Kreis mit seinen zahlreichen Höhlen ist Teil des Geoparks Schwäbische Alb. Sechs Höhlen und die umliegenden Landschaften im Ach- und Lonetal sind UNESCO-Welterbe "Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb". Unter anderem wurden in diesen Höhlen die Venus vom Hohle Fels und der Löwenmensch sowie die ältesten Musikinstrumente der Menschheit entdeckt.

Einzigartige Informationen über die Spuren der Steinzeitmenschen, die Lebewesen des Jurameeres, tropische Korallenriffe und die malerische Welt der Höhlen und Karstquellen werden in den Geopark-Infostellen vorgestellt.

UNESCO Global Geopark Schwäbische Alb 
Marktstraße 17
89601 Schelklingen
Telefon 07394 24870
info@geopark-alb.de
www.geopark-alb.de

 

Location

© Alb-Donau-Kreis 2018 — Impressum