Urlaub im Alb-Donau-Kreis / Schwäbische Alb, westlich von Ulm

Burgruine Rechtenstein

Burgruine Rechtenstein

Vom mächtigen, im Inneren romanischen, Bergfried der Burgruine Rechtenstein bietet sich ein atemberaubender Anblick hinüber zum Kloster Obermarchtal und hinein ins Donautal.

Die Überreste der Anlage sind Zeitzeugen des Reichtums und der Bedeutung der Burg Rechtenstein und deren Besitzer, die Herren von Stain.

Im 19. Jahhundert dienten Teile der Burganlage als Archiv und Armenhaus der Gemeinde Rechtenstein.

Unterhalb der Burg Felsformation mit Geisterhöhle.

Der Schlosshof der Burg ist frei zugänglich. Der Schlüssel zum Burgturm ist bei Familie Dreher im Burghof erhältlich.

Geisterhöhle von April bis Oktober geöffnet.

Eintritt frei.

Burgruine Rechtenstein
89611 Rechtenstein

Informationen: Tel. 07375/244 (Bürgermeisteramt)
gemeinde@rechtenstein.de
www.rechtenstein.de

Location

© Alb-Donau-Kreis 2018 — ImpressumDatenschutz