Wandertipp des Monats – Eiszeitpfad Donauschleife

An einer Flussschleife der Donau liegt das reizvolle Städtchen Munderkingen, der Ausgangspunkt dieses Eiszeitpfads. Die malerische Altstadt ist geprägt von Barockbauten, Fachwerkhäusern, historischen Brunnen und engen Gassen.

Der Rundweg führt zuerst stadtauswärts, hinauf auf den Benkesberg. An der Grelletlinde wird der Wanderer dafür gleich mit einem herrlichen Ausblick belohnt. Auf einem aussichtsreichen Höhenzug, am Rand des Donautals entlang, geht es weiter in Richtung Neudorf. Dann zweigt der Weg ab und führt über Feldwege bergab nach Rottenacker und zur Donau. Vorbei am Wasserkraftwerk, das seit 1896 in Betrieb ist, wandert man nun die Donau entlang, zurück nach Munderkingen. Dabei passiert man Altwasserarme, Verlandungszonen, Weidenbüsche und üppige Schilfbestände, die Lebensraum zahlreicher Amphibien und Vögel sind.

-> Details zum Eiszeitpfad Donauschleife / Streckenverlauf
-> Wanderbroschüre Eiszeitpfade

Eiszeitpfad Donauschleife Alb-Donau-Kreis
Scroll to Top