Wandertipp der Woche – Eiszeitpfad Eiszeitjägerpfad

Wer den Beute- und Streifzug eines Eiszeitjägers nachempfinden möchte, ist auf dem Eiszeitjägerpfad in Blaubeuren goldrichtig.

Vom Stadtrand aus verläuft der Eiszeitjägerpfad bergan zur Brillenhöhle, einem beliebten Rast- und Lagerplatz der eiszeitlichen Jäger. Durchs Felsenlabyrinth und vorbei an der „Küssenden Sau“ gelangt man zur Ruine Günzelburg, die einen schönen Ausblick ins Achtal bietet. Es geht weiter bergab und auf die andere Talseite, hinein ins Welterbegebiet. Ein schmaler Pfad führt hinauf zur Höhle Geißenklösterle. Die Höhle ist Teil des UNESCO-Welterbes „Höhlen und Eiszeitkunst der Schwäbischen Alb“ und wurde bereits vor 40.000 Jahren von Menschen besiedelt. Die letzte Etappe führt am Schillerstein vorbei und schließlich zurück nach Blaubeuren. Hier unbedingt noch einen Besuch im Urgeschichtlichen Museum einplanen.

-> Details zum Eiszeitpfad Eiszeitjägerpfad/ Streckenverlauf
-> Wanderbroschüre Eiszeitpfade

Eiszeitjägerpfad
Scroll to Top