Urspring- und Achquelle

Westlich von Schelklingen im Talgrund des Lützelberg, einst von der Ur-Donau umflossen, treten zwei Karstquellen hervor. Die romantische Urspringquelle befindet sich mitten im Areal des ehemaligen Klosters Urspring und der heutigen Internatsschule. Auch das Kloster, ein ehemaliges Benediktinerinnenkloster mit sehenswerter Kirche, wurde nach der Urspringquelle benannt.

Nach ca. 200 m mündet das junge Wasser bereits in die Ach, die ihre Quelle nur wenige Schritte entfernt bei der ehemaligen Dreikönigsmühle hat. Ähnlich wie der Blautopf in Blaubeuren, liegen die Quellen in herrlicher landschaftlicher Umgebung. Von Urspring aus führen Spazierwege zu den Quellen.

Über Schelklingen fließt die Ach nach Blaubeuren, wo sie kurz nach dem Blautopf in die Blau mündet.

Scroll to Top