Vogelherd

Die Vogelherdhöhle befindet sich nordwestlich von Niederstotzingen auf der Südseite des Lonetals. Die Höhle ist Mittelpunkt des Archäoparks Vogelherd mit Besucherzentrum und einem Freigelände mit steinzeitlichen Erlebnisstationen.

Fundstelle Vogelherd
Die Vogelherdhöhle wurde bereits 1931 vollständig ausgegraben. Damals wurden 10 Figuren gefunden. Zwischen 2005 und 2012 fanden Untersuchungen im Abraum der Altgrabung statt. Dort entdeckten die Wissenschaftler bislang weitere 30 Figuren.

Funde aus der Vogelherdhöhle
Die herausragenden Funde sind ein vollständiges Mammut, ein Pferd, ein Fisch und ein Igel.

Im Original ist das Mammut im Archäopark Vogelherd ausgestellt. Das Pferd, der Fisch und der Igel sind im Museum der Universität Tübingen MUT im Original zu sehen.

Besucherinformationen

An Sonn- und Feiertagen finden jeweils um 13:00 Uhr und 15:30 Uhr öffentliche Führungen durch die Ausstellung statt. Eine Anmeldung hierfür ist nicht erforderlich.

Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Dienstag bis Sonntag 10 – 18 Uhr

Sonderöffnungszeiten für Gruppen nach Vereinbarung
www.archaeopark-vogelherd.de

Scroll to Top