Hohle Fels

Im Urtal der Donau, dem heutigen Achtal, liegt der zum Welterbe gehörende Hohle Fels, ca. 1,5 km von Schelklingen entfernt. Hinter dem 29 Meter langen nahezu ebenerdigen Eingangstunnel erscheint mit 500 m² Grundfläche eine der größten Hallenhöhlen der Schwäbischen Alb.

Im Eingangsbereich der Höhle sind archäologische Ausgrabungen zu beobachten, denn zweifelsohne war der Hohle Fels ein beliebter Platz unserer frühen Vorfahren. Hochkarätige Funde aus der Altsteinzeit belegen dies. Eine Knochenflöte und figürliche Eiszeitkunst wurden entdeckt, unter anderem ein Wasservogel, ein Pferdekopf und die berühmte Venus, die alle ein Alter von etwa 40.000 Jahren aufweisen. Einige der Fundstücke sind im Urgeschichtlichen Museum in Blaubeuren ausgestellt.

Im Außenbereich lädt schöner Grillplatz mit Tischen und Bänken zum Verweilen ein.

Infos zur Barrierefreiheit

Öffnungszeiten:
Mai bis Oktober
Mittwoch bis Freitag: 14:00 – 17:00 Uhr
Samstag: 12:00 – 17:00 Uhr
Sonntag/Feiertag: 11:00 – 17:00 Uhr
Öffentliche Führungen finden immer samstags um 11:15 Uhr statt (und in den baden-württembergischen Schulferien zusätzlich mittwochs um 16 Uhr).
Führungen für Gruppen auf Anfrage.
Telefon: 07394 248 17
tourismus@schelklingen.de

Leistungspartner der AlbCard: Mit Ihrer Buchung bei einer AlbCard-Unterkunft erhalten Sie kostenfreien Eintritt im Hohle Fels sowie in vielen weiteren TOP-Attraktionen.
Weitere Informationen

AlbCard

Scroll to Top